Wir bringen Sie wieder hin

Die nächsten Termine der offenen Stadtführung:

30. August und 27. September, 14-16 Uhr,
Treffpunkt vor dem Eingang zum Handwerkerhof.
Kosten: Erwachsene 10 Euro, Schüler/Studierende/Azubis 6 Euro (Barzahlung).
Anmeldung unter ofni.1596601047rezue1596601047rknes1596601047sarts1596601047@lesh1596601047cewth1596601047cihcs1596601047

PRO_8353

Wir bringen Sie wieder hin!
Drei Monate lang mussten die Schicht-Wechsel-Stadtführer wegen der Corona-Bestimmungen pausieren. Doch nun können die Touren an Orte der Armut, Ausgrenzung und Hilfe in Nürnberg wieder gebucht werden. Die Einblicke werden ein wenig anders als früher möglich sein, aber garantiert intensiv.

Unsere Führungen im Überblick:

Offene Stadtführung – besonders für interessierte Einzelpersonen ist es am einfachsten, an einer offenen Stadtführung teilzunehmen. Immer am letzten Sonntag im Monat berichtet ein Stadtführer „Vom Leben auf der Straße“. Die zweistündige Führung bietet erstaunlich andere Einblicke ins Thema Obdachlosigkeit.

Schicht-Wechsel Touren – buchbar für Gruppen: Sucht und Sexualität (Süden); Mehr als ein Dach über dem Kopf (Norden); Im Zentrum der Hilfe (Stadtmitte); Angst nehmen, Hilfe geben (Westen); Wie die Großen den Kleinen helfen (Osten).

Sonderführungen – buchbar für Gruppen: Vom Leben auf der Straße (zu Fuß/mit dem Rad), Drogensucht und Prävention, Die Situation der Frauen.

Für alle Führungen gilt: Pro Gruppe dürfen maximal 15 Personen teilnehmen. Einrichtungen werden nicht betreten, sondern von außen vorgestellt. Dauer: 2 Stunden.
Kosten: Erwachsene 10 Euro, Schüler/Studierende/Azubis 6 Euro; Mindestbetrag pro Gruppe 60 Euro. Für die Organisation einer Führung benötigen wir etwa zwei Wochen Vorlauf (außer für die terminlich festen offenen Führungen). Anmeldung: ofni.1596601047rezue1596601047rknes1596601047sarts1596601047@lesh1596601047cewth1596601047cihcs1596601047 oder 0911 217593-0

Virtuelles Schicht-Wechsel Erlebnis – für alle, die (noch) eine virtuelle Tour bevorzugen. Ein Schicht-Wechsel-Führer oder eine -Führerin berichtet per Videokonferenz von ihren Erfahrungen mit Obdachlosigkeit, Drogensucht oder der Situation von Frauen in prekären Lagen. Dauer: 60 Minuten, Fixpreis 60 Euro.