https://strassenkreuzer.info/wp-content/uploads/nuernberg-header.png

Alles bloß ein Märchen?

RTEmagicC_uni_031210.jpg

Himmlische Botschaften setzt selbst die Werbung ein, wenn George Clooney sein Leben gegen eine Kaffeemaschine eintauschen darf.

Das ist in Ordnung, findet Manfred Pirner. Der Professor für evangelische Religionspädagogik sprach im Fenster zur Stadt über die Weihnachtsgeschichte:

Die Evangelisten Matthäus und Lukas berichten Unterschiedliches und historisch kann nicht einmal das Geburtsjahr von Jesus Christus belegt werden. Aber selbst wenn die Geschichte erfunden ist, argumentiert Pirner, kann die Botschaft wahr sein: „In Christus ist Gott selbst den Menschen nahe gekommen, er hat sich klein und verletzbar gemacht – und er wendet sich den Außenseitern, den Armen und Benachteiligten zu.“

Und besser als manch theologische Theorie sei es, weitere Geschichten zu erzählen!“ Wie passend, dass das Nürnberger Christkind höchstpersönlich dann zu einem Besuch einschwebte.

03/12/2010