https://strassenkreuzer.info/wp-content/uploads/nuernberg-header.png

Glücksgerichte – mit OB Ulrich Maly

RTEmagicC_uni_09062011.jpg

Eine betörende Kombination: Süße Rosinen, scharfe Pepperoncini und salzige Sardellen! Wenn Oberbürgermeister Ulrich Maly kocht, lässt er seiner Phantasie gern freien Lauf.

Und die Hörer der Straßenkreuzer Uni, die in der Heilsarmee-Küche schnippeln und rühren, sind Feuer und Flamme für seine Rezepte. Nudeln gibt’s, denn die machen glücklich. Und zwei italienische Saucen.

Die erste mit Thunfisch und dieser süß-scharf-salzigen Note, die zweite mit grünem Spargel. „Kann ich helfen, Herr Maly?“, fragt Straßenkreuzer-Verkäufer El Condore. Dann filettiert er die Hähnchenbrust, schön vorsichtig mit einer Hand auf dem Fleisch und dem scharfen Messer in der anderen. „Das sind Sachen, die kann man sich abschauen!“, findet Hörerin Inge Tusjak.

Andere hacken Knoblauch und Petersilie, schneiden Parmaschinken in feine Streifen. Nudeln und Sauce schöpft der OB später aus dem großen Topf auf die Teller, gegessen wird gemeinsam an einer langen Tafel. „Spitzenmäßig“, finden die Teilnehmer, sie loben „sehr gutes Essen,  harmonische Gemeinschaft“ und spüren: Glück.

Rezept  für 4 – 6 Personen:
Tagliatelle mit Perlhuhn und grünem Spargel

  • 1 Kilo grüner Spargel – schälen
  • 800 g Perlhuhnbrust oder Hähnchenbrust – in dünne Streifen filettieren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln – einen Großteil der grünen Spitzen entfernen, den zwiebeligen Teil in Streifen schneiden
  • 1 Bund Petersilie – fein hacken
  • 100 g Parmaschinken – in Streifen schneiden
  • Knoblauch nach Geschmack – fein gehackt
  • 1 Becher Sahne, Salz, Pfeffer, Paprika, Olivenöl
  • 600 Gramm Tagliatelle al uovo – Eiernudeln

Die Perlhuhnbrust in heißem Öl anbraten, kräftig würzen. Knoblauch, Frühlingszwiebeln hinzugeben, dann Sahne und Spargel – etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Parmaschinken unterrühren, weitere drei Minuten garen. Die in der Zwischenzeit gekochten Nudeln abgießen, auf Teller füllen und mit der leckeren Sauce beschöpfen. Guten Appetit!

09/06/2011