Herzlich willkommen bei der Straßenkreuzer Uni

Auf dieser Seite informieren wir über den Verlauf des aktuellen Semesters.  Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und hoffen auf Ihre Neugier: Kommen Sie zur Straßenkreuzer Uni, erweitern Sie Ihren Horizont.

Das gesamte Programm finden Sie hier als .PDF Download

Liebe Hörerinnen und Hörer, 

 

die Straßenkreuzer Uni startet ins 20. Semester und lockt mit zwölf neuen, hochkarätigen und kostenlosen Veranstaltungen. Unsere Themen im Winter 2019/20 sind:

„Alle brauchen Bäume“: Auf einem Rundgang mit SÖR-Pressesprecher André Winkel lernen wir, wie es Stadtbäumen im Klimawandel geht, hören von Marlene Solbach vom Leben im, mit und vom Wald abseits der Schlagzeilen und lasse uns von Dr. Sonja Mißfeldt auf einen Spaziergang durchs Germanische Museum hinein in die Landschaftsmalerei des 19. Jahrhunderts nehmen

„Heimliche Richter“: Dr. Thomas Dickert, Präsident des Oberlandesgerichts Nürnberg, erklärt das Schöffenwesen, Klaus Schrage, Schöffe und ehrenamtlicher Richter berichtet über sein Ehrenamt und Rudolf Huttner gibt Einblicke in den Alltag als KFZ-Gutachter vor Gericht

„Wir sind die anderen“: Wer wissen will, wo unser Müll landet, ist bei Christine Lenz und ihren Nachhaltigkeitstipps für den Alltag genau richtig; Ina Schönwetter-Cramer (Leiterin Käte-Reichert-Alten- und Pflegeheim), Andrea Brouer (Leitung Heimaufsicht Stadt Nürnberg) und Melanie Huml (Bayer. Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, CSU) gehen in der Podiumsdiskussion „Wie alt sieht die Pflege aus?“ der Frage nach dem Fachkräftemangel in der Altenpflege nach und Dr. Bettina Brockmeyer (Lehrstuhl FAU Neuere Geschichte und Zeitgeschichte) der Geschichte des deutschen Kolonialismus zwischen Ausbeutung und Erinnerung

Der Workshop „Fähigkeiten (wieder) entdecken“ führt uns mit Ute Kollewe auf eine Reise zu den eigenen Stärken

Beim Spezial „Der Hirsch und seine Story“ gewährt Peter Harasim einen Blick hinter die Kulissen des Kult-Clubs, Bolko Grüll nimmt uns bei der Stadtführung „Wandel durch Handel?“ mit auf Spurensuche der Nürnberger Kaufleute

Weitere Informationen finden Sie ab jetzt im Programm zum Download.

Insgesamt bietet die Straßenkreuzer Uni im Wintersemester zwölf Veranstaltungen an. Sie richten sich in erster Linie an arme, arbeits- und obdachlose Menschen, sind aber für alle Interessierten offen. Wir danken allen großzügigen Unterstützern und Kooperationspartnern, ohne die „Bildung für alle“ nicht möglich wäre. Und: Wir freuen uns auf Sie!

Straßenkreuzer Uni: Der Hirsch und seine Story am 24.10.2019

Peter Harasim, Musiker, Konzertveranstalter, Manager und Musikfan, öffnete zum Semesterauftakt den 33 Teilnehmenden der Straßenkreuzer Uni die Türen zum „Hirsch“. Während des Rundgangs durch den Club und dem anschließenden Aufenthalt in der „Rakete“ packt Harasim eine Anekdote nach der anderen aus. Wie die von einem Künstler, den er in letzter Sekunde dank eines seitenlangen Briefs dazu bewegen konnte, sein zuvor abgesagtes Konzert dennoch zu spielen. Es ist beeindruckend zu erleben, wie sehr Harasim für seine Arbeit brennt. Seine entspanntsympathische Art zu erzählen hat die Führung zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht. 

Text: Johanna Schumm, Susanne Thoma 
Bilder: Johanna Schumm, Walter Schindler 
20/11/2019

Straßenkreuzer Uni: Auf dem Holzweg am 5. November 2019

Während im Hintergrund Vögel zwitschern sammeln, kommentieren, ergänzen die 20 Teilnehmenden der Straßenkreuzer Uni im Christine-Kreller-Haus der Stadtmission ihre Gedanken zu Borkenkäfer, Wolf, Bär und Co. Moderiert wird der interaktive Vortrag mit Diskussion von Kulturgeografin und Erlebnispädagogin Marlene Solbach. 

Sie erklärt uns, dass die Idee, Wald zu schützen, im frühen 19. Jahrhundert entstand. 1970 wird mit dem Bayerischen Wald der erste deutsche Nationalpark eröffnet, dessen Fläche heute 24.250 Hektar umfasst. Als 1983 ein Gewittersturm eine Spur der Verwüstung hinterlässt, wird beschlossen, auf die Aufforstung zu verzichten und stattdessen die Natur walten zu lassen. Die Entscheidung ist revolutionär, umstritten und fruchtet: Der Wald erneuert sich und wächst. 

 Text: Susanne Thoma 
Bilder: Johanna Schumm, Susanne Thoma, Walter Schindler 
20/11/2019

Straßenkreuzer Uni: Eine warme Dusche für mich am 6. & 13. November 2019

Warmes Licht, Stuhlkreis mit fantasieanregend geschmückter Mitte, ein Sammelsurium an bunten Stiften, Tee erwarten die Workshop-Teilnehmer der Straßenkreuzer Uni im Eckstein.  

Jeder für überlegt für sich, welche Fähigkeiten er/sie im Laufe des Lebens erworben hat. Erlebnisse/Erfahrungen werden seziert, um selbst aus den Schlimmsten/Dunkelsten, Lichtblicke/Positives herauszuarbeiten. Dabei gibt jeder nur so viel preis, wie er/sie möchte. 

Text: Susanne Thoma 
Bilder: Johanna Schumm, Walter Schindler 
20/11/2019

Straßenkreuzer Uni: Stadtbäume im Klimawandel am 30. Oktober 2019

Rundgang mit SÖR-Pressesprecher André Winkel zu Nürnbergs grünen Lungen in der Altstadt. 21 Wissbegierige trotzten der Kälte und werden mit spannenden Einblicken ins Betreuungsprogramm der Nürnberger Stadtbäume belohnt. 

Wir starten am Narrenschiffbrunnen, wo dank eines Bewässerungssystems sechs Robinien gedeihen. Diskutieren am Hans-Sachs-Platz über das Gießen von Bäumen, Hydranten- und Müllpatenschaften. Werfen im Vorbeigehen einen Blick auf den nagelneuen Pocket-Park in der Nonnengasse, bevor wir uns am Lorenzer Platz näher mit Gingko und Eisenholzbaum befassen. Daneben lernen wir unter anderem, dass Kronenrückschnitte ältere Bäume entlasten, der weiße Anstrich vor Sonne- wie Frostschäden schützt und, dass die Bäreneiche am Platnersberg mit ihren etwa 250 Jahren der älteste Baum Nürnbergs ist.  

Text: Susanne Thoma 
Bilder: Johanna Schumm, Susanne Thoma 
20/11/2019