Straßenkreuzer Uni: “Entfalte Dich” – so war’s

„Mein Leben ist Umzug“, sagt Jean Francois Drozak, der als junger Erwachsener schon an 18 verschiedenen Orten gewohnt hatte. Heute lebt er in seinem eigenen Haus , ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist Sozialarbeiter und Theatermacher. Trotz dieser Festmontage sehnt er sich nach Abwechslung. Fünf Monate im Jahr ist er mit seinem Wohnmobil unterwegs. Er lebt aus dem Koffer und macht Theaterprojekte für ein paar Tage. „Danach erträgt mich niemand länger“, sagt Drozak. Im Theater erlebt er keine normalen Geschichten. „Aber was ist denn normal?“, wird aus dem Zuhörerkreis gefragt. Was kann man machen, wenn man sich den gängigen Konventionen der Gesellschaft entzogen hat? Eine ungewöhnliche Begegnung in Irland brachte Drozak auf die Idee mit der Nordkurve, seinem Kulturbüro. Jeder darf hier seine ganz persönliche Entfaltung mit anderen teilen. Ein eigenes Leben spinnen, dafür plädiert Drozak im Kreise der 20 Straßenkreuzer Uni Zuhörer. Und mit ganz unterschiedlichen Eindrücken und Inspirationen gehen wir aus diesem enthusiastischen und motivierenden Vortrag.

[sd]