Noch weniger fremdeln

Die Fremden-Führung besucht jetzt auch Unterkünfte für Flüchtlinge – für noch mehr Miteinander

Seit 2015 besucht der Straßenkreuzer e. V. mit Teilnehmern der „Fremden-Führung“ eine Moschee und den AWO-Migrationsdienst, hört Authentisches zur griechischen Krise und Erstaunliches übers Kind sein in einem Multi-Kulti-Stadtteil – um nur einige der Stationen in Gostenhof zu nennen. Nun werden die beiden Touren noch intensiver: Ab Februar besuchen wir auch jeweils eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge – so lässt sich über Fremdes auf beiden Seiten noch besser reden.

Die Fremden-Führung versteht sich als Angebot,

Weiterlesen »

Schicht-Wechsel

Straßenkreuzer-Mitarbeiter zeigen Nürnberg aus der Perspektive von Armen und Obdachlosen

Schicht-Wechsel – die etwas andere Stadtführung, entstand in Zusammenarbeit von Straßenkreuzer-Mitarbeitern und Geographie-Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Seit Juni 2008 haben sich bereits Tausende Menschen von unseren Stadtführern Orte zeigen lassen, an denen man oft vorübergeht. Orte, die man in keinem Reiseführer findet. Gewöhnliche Plätze und Häuser, die Geschichten erzählen.

Bei einem etwa zweistündigen Spaziergang besuchen Sie Anlaufstellen für sozial benachteiligte Mitbürger in Nürnberg. Menschen, die dort arbeiten,

Weiterlesen »