Noch weniger fremdeln

Die Fremden-Führung besucht jetzt auch Unterkünfte für Flüchtlinge – für noch mehr Miteinander

Seit 2015 besucht der Straßenkreuzer e. V. mit Teilnehmern der „Fremden-Führung“ eine Moschee und den AWO-Migrationsdienst, hört Authentisches zur griechischen Krise und Erstaunliches übers Kind sein in einem Multi-Kulti-Stadtteil – um nur einige der Stationen in Gostenhof zu nennen. Nun werden die beiden Touren noch intensiver: Ab Februar besuchen wir auch jeweils eine Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge – so lässt sich über Fremdes auf beiden Seiten noch besser reden.

Die Fremden-Führung versteht sich als Angebot,

Weiterlesen »

Schicht-Wechsel

Schichtwechsel-Menschen

Schicht-Wechsel heißen die Stadtrundgänge in Nürnberg, die der Straßenkreuzer-Verein seit 2008 durchführt. Unsere Touren ändern den Blick auf soziale Schichten, auf Armut und Behinderung, Sucht und Ausgrenzung. Wir arbeiten mit mehr als 40 Einrichtungen, Ämtern und Initiativen zusammen. Je nach Tour bekommen Sie Einblicke in „Sucht und Sexarbeit“, erfahren, was „Im Zentrum der Hilfe“, mitten in der Stadt geleistet wird, wie „Angst nehmen, Hilfe geben“ gelingt und warum „Mehr als ein Dach über dem Kopf“ zählt.

Weiterlesen »