Wenn die Wohnung dunkel wird

Jedes Jahr wird in Nürnberg bis zu 4000 Haushalten der Strom gesperrt. Das Energiesparprojekt der Stadt Nürnberg will Betroffenen helfen, am liebsten bevor das Licht ausgeht. Angesichts immer weiter steigender Preise fürchten Expertinnen und Verbraucherschützer allerdings, dass künftig noch mehr Menschen im Dunkeln sitzen müssen, kein warmes Wasser haben und nicht kochen können. Stromsperren, sagen sie, lösen keine Finanzlücke.
Lesen Sie dazu einen Hintergrund-Bericht in der Januar-Ausgabe des Straßenkreuzer.

Foto: Wolfgang Gillitzer | gillitzer.net
_DSF7796