Strassenkreuzer Uni: Mein Körper und Ich

Endlich mal bewegen! Mit Annette Maul, die seit 1978 chinesische Kampfkunst trainiert und seit 35 Jahren auch unterrichtet, steht unser Körper heute im Workshop im Mittelpunkt. Im Christine-Kreller-Haus haben wir genug Platz, um uns auszubreiten. Die Beine hüftbreit aufgestellt und die Arme ausgestreckt, versuchen wir, mit geschlossenen Augen das Gleichgewicht zu halten. Mit einem Reissäckchen auf dem Kopf gilt es, aufrechten Ganges durch den Raum zu gehen. Auch mit Konzentrationsübungen lernen wir, unseren Körper besser zu verstehen. Von den 17 Teilnehmern gibt es kaum jemanden, der sitzen bleibt. Die Partnerübungen machen alle mit. Denn hierbei ist es wichtig, den Anderen zwar wahrzunehmen, sich aber auf sich und die Armübungen zu konzentrieren. Untermalt mit Mauls persönlichen Erlebnissen aus jahrelanger Trainingspraxis vergehen die 90 Minuten wie im Flug. Und jeder von uns geht mit einem ganz neuen Körperbewusstsein nach Hause.

Bilder: Barbara Kressmann und Walter Schindler
05/07/2018