Die große Sommerausgabe 2020

Hausordnung? Nee... schon wieder...? Keine Bange, die Hausordnung haben diesmal wir gemacht. Es geht um zwei Schlüsselfiguren, Immobilienspekulation, und um das Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster Lebensweisen in der Stadt. Wir unterhalten uns mit der Wohnforscherin Irene Nierhaus und mit Verena Grill vom Drogenhilfeverein mudra, und die Mitglieder der Schreibwerkstatt haben sich selbst als Haus beschrieben. Urban-Gardening bringt Farbe und gute Luft ins graue Nürnberg: Wir haben die Betreiber*innen des Sebalder Hofgärtchens getroffen. Wie kann Bürger*innen mit eigenen Initiativen zur Stadtentwicklung geholfen werden? Das Amt für Ideen des Stadtentwicklungsprojekts Quartier 1 (QU1) lotst durch den bürokratischen Dschungel. Wir waren aber auch auf dem Land und haben uns beim Netzwerk Solidarische Landwirtschaft (Solawi) umgesehen, wo Lebensmittelerzeuger*innen und Verbraucher*innen Hand in Hand zusammenarbeiten . Kennen Sie Catharina ­Margaretha Linck? Unser Rätsel dreht sich rund um Nürnberger Frauen, die wir nicht vergessen sollten. All dies und weitere Themen finden Sie in unserer extradicken Doppelausgabe für August und September.

Das gibt es Neues

Stets auf dem Laufenden rund um die letzten Nachrichten und Veranstaltungen des Straßenkreuzer e.V.
Foto: Carmen Frenken
Explosion überlebt

Richie Steeger (47), seit zwei Jahren im Team der Straßenkreuzer-Stadtführer, hat die Explosion im Erdgeschoss des Hauses Wölckernstraße 64 überlebt. Dennoch ein Unglück mit Folgen. Samstagabend, ... weiterlesen »

Was macht die Kunst?

Wir haben Kulturschaffende aus unterschiedlichsten Sparten gefragt, wie es ihnen geht mit Corona. Persönlich, finanziell, emotional, mit dem, was dieser Virus mit uns heute macht und welche Ausw... weiterlesen »

Wir bringen Sie wieder hin

Die nächsten Termine der offenen Stadtführung:

30. August und 27. September, 14-16 Uhr, Treffpunkt vor dem Eingang zum Handwerkerhof. Kosten: Erwachsene 10 Euro, Schüler/Studierende/Azub... weiterlesen »

Stadtmacherei

Ausstellung im Neuen Museum Nürnberg mit Straßenkreuzer-Beteiligung Die Ausstellung Stadtmacherei setzt sich mit der bedeutenden Rolle selbstständiger kreativer Arbeit bei der Mitgestaltung ein... weiterlesen »

Fördern und Spenden

Werden Sie Mitglied im Straßenkreuzer Freundeskreis. Als Mitglied des Freundeskreises helfen Sie mit, unsere engagierten Projekte zu stärken. Ein echter Freundschaftsdienst eben!

Lesermeinungen

Was unsere Leser über uns sagen
Als regelmäßiger Käufer des Straßenkreuzers möchte ich Ihnen einmal sagen, dass ich die Hefte inhaltlich und von der Aufmachung her so gut finde, dass ich stets viele, wenn nicht sogar alle Artikel daraus lese. Das Magazin eignet sich gut als Lektüre im Zug und in der U-Bahn. Viele Grüße!

Werner Lauckner

Postbauer-Heng

Ich war am Samstag mal wieder in Nürnberg, die Stadt meiner Grosseltern und kaufte mir ihre Zeitung. Ich bin wirklich beeindruckt von der Qualität. Überraschend für eine Strassenzeitung.

Jochen Mohl

per Mail

Als der Straßenkreuzer anfangs monatlich erschien, hatte ich das Gefühl, er hätte darunter ziemlich gelitten und es wäre besser gewesen, dies nicht so abzuändern. Inzwischen hat er sich auch monatlich zu einem tollen Heft gemausert. Glückwunsch dafür, bzw. dazu.

Pia Rauh

per Mail

Kontakt und Anfragen

Hier können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.
HINWEIS: Die mit * gekenzeichneten Felder sind Pflichtfelder. DATENSCHUTZHINWEIS: Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. ( Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung )