Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Das Glück hat viele Gesichter: Reichtum, frisch verliebt sein, ein Haus am Meer … klingt alles gut. Aber im neuen Straßenkreuzer schalten wir einen Gang runter: Da wäre Jenny und ihr Hund Django, die nun endlich eine Bleibe von Dauer haben, der Obdachlose Hans Mitterbacher, der nicht auf der Straße sterben muss, Klaus, der auf dem Senioren-Bauernhof lebt statt im Altersheim oder die 90jährige Japanerin Shizu, die in einem Restaurant arbeitet, obwohl sie sich keine Bestellung merken kann. Glücksgefühle können ansteckend sein. Wir hoffen, Sie lassen sich ein wenig anstecken von unserer Juli-Ausgabe.

Fördern und Spenden

Neben einer einmaligen Spende haben Sie auch die Möglichkeit, die Patenschaft für eine unserer Festanstellungen zu übernehmen oder Mitglied im Freundeskreis zu werden. Schauen Sie doch mal rein ...

Das gibt es Neues

Stets auf dem Laufenden rund um die letzten Nachrichten und Veranstaltungen des Straßenkreuzer e.V.
Die Diana-Stube öffnet

Wenn alles mit Möbeln und Technik klappt, dann öffnet am 19. Juli ein neuer Tagestreff für Wohnungslose an der Dianastraße. Nicht nur die Größe des Treffs ist mit Platz für rund 80 Personen beme... weiterlesen »

Handfestes für die Niemands-Galerie

Die Dramaturgin Maren Zimmermann sammelt für eine Ausstellung Objekte und ihre Geschichte. Die Geschichten und weiteren Ergebnisse des letzten Jahres sind auf der beständig wachsenden Homepage w... weiterlesen »

Anti-Corona-Abo

Viele unserer Leserinnen und Leser können durch den Lockdown im Moment keinen Straßenkreuzer kaufen.Bis auf weiteres bieten wir daher ganz unkompliziert ein verkürztes Abo an.

3 Monate fü... weiterlesen »

Interview Kanzlerkandidaten

Ran an die Spitzenpolitik

Annette Bruhns, Chefredakteurin von Hinz&Kunzt aus Hamburg interviewte im Namen von 20 deutschen Straßenzeitungen jeden Monat Spitzenpolitiker*innen vor der Bundest... weiterlesen »