Soli für Straßenkreuzer


Liebe Leserinnen und Leser, wir alle sind von den Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus betroffen. Doch arme und alleinlebende Menschen sind in besonderem Maße isoliert. Viele Verkäuferinnen und Verkäufer unseres Magazins zählen zu diesen Gruppen. Der Verkauf des Straßenkreuzers bedeutet für viele mehr Selbstständigkeit, Einkommen und auch Kommunikation. Das alles fällt jetzt erstmal weg. Wir bitten Sie und bieten Ihnen an, hier unsere aktuelle Ausgabe herunterzuladen und dafür zu spenden, was sie Ihnen wert ist. Damit zeigen Sie Solidarität mit unseren Verkäuferinnen und Verkäufern. Danke!

Download Desktopversion


Download Druckversion

Das gibt es Neues

Stets auf dem Laufenden rund um die letzten Nachrichten und Veranstaltungen des Straßenkreuzer e.V.
Straßenkreuzer “in echt”

Wenn Sie unsere aktuelle Ausgabe wie gewohnt in Händen halten möchten – es geht, dank solidarischer Unternehmer. Die Buchhandlung Jakob am Hefnersplatz 8 liefert weiterhin Bücher und auf B... weiterlesen »

Unsere Verkäufer*innen vermissen Sie

Unsere Verkäufer*innen vermissen Sie

Das Herz merkt man dann am schnellsten, wenn es schmerzt. Und das Herz des Straßenkreuzer pulsiert besonders stark an der Stelle, wo sich Verkäufer*... weiterlesen »

18 Mar
Aufgrund der aktuellen Lage entfällt die Offene Schicht-Wechsel Führung am Sonntag, 29. März 2020

Aufgrund der aktuellen Lage entfällt die Offene Schicht-Wechsel Führung am Sonntag, 29. März 2020.

weiterlesen »

KREUZERVERHÖT: Ute x Dr. Markus Beckmann

KREUZERVERHÖR Ute x Dr. Markus Beckmann Zum 25. Jubiläum des Straßenkreuzer e. V. bringen wir Menschen zusammen, die einiges gemeinsam haben – und doch ein Leben trennt. Denn sowohl unsere Ve... weiterlesen »

Fördern und Spenden

Werden Sie Mitglied im Straßenkreuzer Freundeskreis. Als Mitglied des Freundeskreises helfen Sie mit, unsere engagierten Projekte zu stärken. Ein echter Freundschaftsdienst eben!

Lesermeinungen

Was unsere Leser über uns sagen
Als regelmäßiger Käufer des Straßenkreuzers möchte ich Ihnen einmal sagen, dass ich die Hefte inhaltlich und von der Aufmachung her so gut finde, dass ich stets viele, wenn nicht sogar alle Artikel daraus lese. Das Magazin eignet sich gut als Lektüre im Zug und in der U-Bahn. Viele Grüße!

Werner Lauckner

Postbauer-Heng

Ich war am Samstag mal wieder in Nürnberg, die Stadt meiner Grosseltern und kaufte mir ihre Zeitung. Ich bin wirklich beeindruckt von der Qualität. Überraschend für eine Strassenzeitung.

Jochen Mohl

per Mail

Als der Straßenkreuzer anfangs monatlich erschien, hatte ich das Gefühl, er hätte darunter ziemlich gelitten und es wäre besser gewesen, dies nicht so abzuändern. Inzwischen hat er sich auch monatlich zu einem tollen Heft gemausert. Glückwunsch dafür, bzw. dazu.

Pia Rauh

per Mail

Kontakt und Anfragen

Hier können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.
HINWEIS: Die mit * gekenzeichneten Felder sind Pflichtfelder. DATENSCHUTZHINWEIS: Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. ( Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung )